Ein günstiges GPS Modul für Nikon Spiegelreflexkameras

Figure 33
Die Platine des Moduls

Wer möglichst einfach Fotos geotaggen möchte, trifft mit einem GPS-Modul direkt für die Kamera die beste Wahl. Koordinaten werden direkt bei der Aufnahme in die Metadaten des Fotos geschrieben, jegliche Nachbearbeitung entfällt. Im Falle von Nikon Kameras ist dies allerdings eine kostspielige Angelegenheit: das Nikon GP1 ist erst ab 200€ zu haben, Drittanbieter vertreiben gleichwertige Module ab etwa 100€. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, einen deutlich günstigeren Eigenbau zu entwerfen, welcher jedoch von der Funktionalität her gleichwertig ist. Eine Bauanleitung, sowie Schaltpläne und Platinenlayouts befinden sich in meinem nikon-gp1-diy GitHub Repository. Das fertige Gerät ist sehr klein und passt dank Blitzschuh-Adapter perfekt auf das Kameragehäuse. Einfach einstecken, auf die Sattelitenverbindung warten und losschießen, einfacher könnte es nicht sein! Die Gesamtkosten für den Eigenbau liegen bei etwa 30€, deutlich unter dem Preis für jegliches andere kommerzielle Angebot.

Comments

Please go to Google+ to comment on this post.

This is definitely something I would like to know more about!