blog

Testen der neuen Google+ API Funktionen

Heute hat Google einige neue Funktionen zur Google+ API hinzugefügt. Eine Sache, die mir besonders ins Auge gefallen ist (vor allem in Hinblick auf die Tatsache, dass ich erst kürzlich diesen Blog erstellt habe), ist die Möglichkeit zum Auslesen von Kommentaren.

Auch wenn die Kommentarfunktion momentan nur in eine Richtung funktioniert (d.H. man kann Kommentare lesen aber nicht schreiben), habe ich versucht, ein Kommentarsystem auf Basis dieser Funktion in meinen Blog zu integrieren. Natürlich ist es momentan nicht wirklich nutzbar, da man jedes mal zur Google+-Seite muss, um einen Kommentar abzugeben. Sobald sich diese Tatsache ändert, könnte so eine Kommentarfunktion jedoch deutlich besser sein, als eine rein lokal betriebene Lösung - schließlich erreicht man über Google+ mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich mehr Leute als über eine private Webseite.

Weiterlesen »

Vorstellung meiner neuen Webseite

Hier ist sie! Nach einem Monat des Programmierens, der Gestaltung, (jeder Menge) Übersetzungsarbeit und nicht zuletzt auch des Prokrastinierens habe ich die Arbeiten an meiner neuen Webseite endlich beendet. Diese Webseite (inklusive aller Blog-Artikel) ist nun sowohl in Deutsch als auch Englisch verfügbar.

Die Seite hat mit Absicht ein sehr minimalistisches Design. Zum einen, weil mir solche Designs gefallen, zum anderen, um den Fokus auf den Inhalt und nicht das Aussehen zu lenken.

Weiterlesen »
Tags: general Veröffentlicht am

Experimente mit der Google+ API

Kürzlich hat Google eine neue API eingeführt, die es Entwicklern ermöglicht, mit Google's neustem sozialen Netzwerk zu interagieren - Google+. Obwohl die API derzeit noch sehr eingeschränkt ist, haben Entwickler aus aller Welt viele nette Applikationen geschrieben. Ich habe mich ebenfalls daran versucht.

Weiterlesen »

Eine besonders günstige IR-Fernbedienung für Nikon Spiegelreflexkameras

Figure 8
Die IR-Fernbedienung

Während eines Moments der Langeweile habe ich mich dazu entschieden, eine Infrarot-Fernbedienung für meine Nikon Digitalkamera zu bauen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich dabei um ein extrem einfaches Projekt handelt, perfekt, wenn man einen Tag lang nichts zu tun hat. Die Fernbedienung hat eine Reichweite von mindestens 15 - 20 Meter, mehr konnte ich bislang nicht testen.

Die Fernbedienung besteht hauptsächlich aus einem Mikrocontroller, der per Knopfdruck mit Strom versorgt wird. Daraufhin wird eine Infrarot-LED mit einer Frequenz von ca. 38kHz angesteuert, die ein bestimmtes Leuchtmuster an die Kamera sendet. Die Fernbedienung ist funktionsgleich zu Nikon's ML-L3 und funktioniert somit mit einer vielzahl von Nikon Kameras.

Weiterlesen »

Die Selbstausrichtende Solarzelle

Figure 14
Die selbstausrichtende Solarzelle

Bei der selbstausrichtenden Solarzelle handelt es sich um ein Gerät, dass vollautomatisch der Sonne folgt, um so ein hohes Maß an Energie zu gewinnen. Dieses Konstruktion brachte mir 2008 den ersten Platz im "Stawag Solarfreaks" Wettbewerb.

Weiterlesen »